Ein deutscher Architekturklassiker.

Der Plattenbau als Kartenhaus.

Die sogenannte „Platte zählt zu einer der großen Errungenschaften der DDR, und sie hat deren Untergang überdauert. Mit Geduld, starken Neven und einer ruhigen Hand, kannst du den Klassiker jetzt als Kartenhaus nachbauen. Stilecht in zeitlosem DDR-Grau. Es war eben nicht alles schlecht.

Jetzt kaufen

Zum Runterkommen. Und zusammen finden.

Das Kartenhaus macht alleine, aber vor allem auch im Team Spaß. Beim Spielen lernt man sich als Gruppe besser kennen und steigert die Teamfähigkeit. Gleichzeitig ist das Spiel eine Einladung zur Entschleunigung — für alle, die einfach mal runterkommen wollen. Es gibt keine Bauanleitung und keine Vorgaben, so dass die Spieler das Gebäude in immer neuen Varianten gebaut werden können. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und selbst nach langer Spielzeit wird das Kartenhaus nicht langweilig.

So schön, wie das Original.

Jedes Spielset beinhaltet 106 Karten mit 4 verschiedenen Motiven. Jede Karte ist mit liebevollen Details illustriert, so das ein möglichst authentisch aussehendes Wohnhaus entsteht.

So baue ich einen Plattenbau

Jeder Plattenbau ist anders. So wie beim Original kannst auch du so hoch und tief bauen wie du möchtest. Du hast 106 Fassadenteile, mit denen so ziemlich alles möglich ist. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Alles was du brauchst, sind Geduld, Konzentration und eine ruhige Hand.